Häufig besuchte Seiten:

Herzlich Willkommen beim

Deutschen Verbraucherschutzverein e.V.

Wir, der Deutsche Verbraucherschutzverein e.V., verstehen uns als "Fair"ein – im Sinne des Verbrauchers. Unser Vereinsname ist Programm. Auf diesen Seiten können Sie sich über unsere Ziele und Pläne informieren (Unser Anliegen).

Hier finden Sie auch zahlreiche Informationen zu verbraucherschutzrechtlichen Fragestellungen. U.a. sammeln wir für Sie aktuelle Entscheidungen der Rechtsprechung und bereiten diese allgemeinverständlich auf (News). Außerdem informieren wir über aktuelle rechtspolitische Entwicklungen des Verbraucherschutzrechts (Abo Newsletter).

Der Deutsche Verbraucherschutzverein e.V. ist kein lebloses Objekt. Er ist ein Verein von Verbrauchern für Verbraucher. Jeder, der unsere Idee unterstützen möchte, ist als Mitglied gern gesehen (Mitglied werden). Als Mitglied haben Sie die Möglichkeit, eigenen Vorstellungen und Erfahrungen Gehör zu verschaffen und gemeinsam mit Gleichgesinnten aktiv die Rechtslage in Deutschland zu Gunsten der Verbraucher zu verändern.



Aus der aktuellen Rechtsprechung:

19.09.2018
Kombination fristloser und ordentlicher Kündigung eines Wohnraummietverhältnisses

Der Bundesgerichtshof hat heute entschieden, dass eine fristlose Kündigung eines Wohnraummietverhältnisses mit einer hilfsweise erklärten ordentlichen Kündigung verbunden werden kann.

mehr Informationen


22.08.2018
Formularmäßige Übertragung der Schönheits­reparaturen bei unrenoviert übergebener Wohnung auch bei 'Reno­vierungs­verein­barung' zwischen Mieter und Vormieter unwirksam

Der Bundesgerichtshof hat heute entschieden, dass Schönheitsreparaturklauseln in Formularmietverträgen bei unrenoviert übergebener Wohnung auch dann unwirksam sind, wenn der Mieter mit seinem Vormieter eine 'Renovierungsvereinbarung' getroffen hat.

mehr Informationen


12.07.2018
Vertrag über ein Benutzerkonto bei einem sozialen Netzwerk ist vererbbar

Der Bundesgerichtshof hat heute entschieden, dass der Vertrag über ein Benutzerkonto bei einem sozialen Netzwerk grundsätzlich im Wege der Gesamtrechtsnachfolge auf die Erben des ursprünglichen Kontoberechtigten übergeht und diese einen Anspruch gegen den Netzwerkbetreiber auf Zugang zu dem Konto einschließlich der darin vorgehaltenen Kommunikationsinhalte haben.

mehr Informationen


04.07.2018
Bundesgerichtshof zum Ersatz der Mehrkosten wegen eines an Stelle des gebuchten in Eigenregie durchgeführten Ersatzflugs

Der Reisende kann vom Reiseveranstalter die Mehrkosten wegen eines an Stelle des gebuchten, stark verspäteten Fluges in Eigenregie durchgeführten Ersatzfluges auch ohne vorherige Mängelanzeige beim Reiseveranstalter ersetzt verlangen, wenn ihn der Reiseveranstalter entgegen § 6 Abs. 2 Nr. 7 BGB-InfoV nicht darauf hingewiesen hat, dass er einen Mangel grundsätzlich anzeigen muss.

mehr Informationen


nach oben